Déjà-vu

Am Samstag könnte im Volkspark in Rheinhausen mindestens eine Vorentscheidung in der NRW-Liga fallen. Kann der 1. BC Solingen 09 zur Tabellenspitze aufschließen oder den Titelkampf zurückstellen? Und klettert der BBV Rheinhausen 08 vielleicht doch noch aus dem Tabellenkeller?

Joe (M., BBV Rheinhausen) hofft auf einen Erfolg gegen Rutsche und Sonja (v.l., BC Solingen)
Joe (M., BBV Rheinhausen) hofft auf einen Erfolg gegen Rutsche und Sonja (v.l., BC Solingen)

Eins ist immerhin sicher: unabhängig vom Ergebnis kann der BBV weiterhin für die höchste Spielklasse im Buschball planen - schließlich gibt es keine andere Liga, in die man absteigen könnte. Dennoch wollen die Gastgeber nun endlich wenigstens den ersten Saisonpunkt einfahren.

So schlecht stehen die Chancen dafür nicht. Im letzten Jahr endete das Duell 14:14 unentschieden und die aktuellen Voraussetzungen ähneln denen aus der Vorsaison. Damals stand Solingen ebenfalls auf dem zweiten Tabellenplatz, der BBV war ebenfalls Letzter. Auch die anderen Ergebnisse sind unverändert: Solingen gewann daheim gegen den 1. BBC Niederrhein, Rheinhausen verlor sein Auswärtsspiel gegen dieselbe Mannschaft.

Fragezeichen beim BBV

Einzig der zuletzt starke Solinger Kader könnte beim Gastgeber für Nervosität sorgen. Während die Aufstellung der Gäste schon relativ sicher scheint, steht beim BBV gleich hinter vier Spielern (Anderl, Andy, Benni, Martin) ein Fragezeichen. Die Rheinhauser bleiben jedoch gelassen: "Vier Leute werden wir mindestens haben."

Für die Solinger ist übrigens ein Ziel schon erreicht: der Albtraum, dass nach dem Spiel kein Grillen stattfindet, wird nicht wahr - Grill und Holzkohle stehen schon bereit.


Martin Sowa  |  04.07.2012

Zurück

Einen Kommentar schreiben