Allein an der Spitze

Mit einem mehr als deutlichen 20:8-Auswärtssieg beim BBV Rheinhausen hat der 1. BC Frechen am Samstag die alleinige Tabellenführung in der NRW-Liga übernommen. Im zweiten Spiel des Tages gewinnt der 1. BC Solingen 09 mit 18:10 gegen den 1. BBC Niederrhein und ist nun Zweiter. Ausschlaggebend für den Solinger Erfolg war die mannschaftliche Geschlossenheit. Jeder der sechs Spieler/innen gewann mindestens eins seiner zwei Spiele.

Weiterhin ganz oben: Thomas und Hartmut (v.l.) vom 1. BC Frechen nach dem Auswärtssieg in Rheinhausen.
Weiterhin ganz oben: Thomas und Hartmut (v.l.) vom 1. BC Frechen nach dem Auswärtssieg in Rheinhausen.

BBV Rheinhausen 08 - 1. BC Frechen (8:20)

Im Volkspark in Rheinhausen wurde der Spieltag eröffnet. Die Gastgeber rechneten sich mit ihren angeschlagenen (Joe, Martin) und übernächtigten Spielern (Flo) zwar keine großen Chancen aus, lagen aber nach der Duell-Runde mit 2:2 noch gut im Rennen. Flo und Martin hatten für den BBV Rheinhausen gepunktet, Andreas und Florian für Frechen.

Anschließend wurden die Gäste bei herrlichem Buschball-Wetter jedoch ihrer Favoritenrolle gerecht - obwohl ihr erfahrenster NRW-Ligaspieler Olaf mit Rückenproblemen nur als Zuschauer angereist war. In den inTeam-Spielen setzten sich Thomas und Hartmut gegen Flo und Martin sowie Andreas und Florian gegen Chris und Joe durch. Bereits in der zweiten Runde lagen Thomas und Hartmut mit einigen Kicks in Führung, was eine erhöhte Risikobereitschaft bei Flo und Martin hervorrief und in sechs Limbo-Poles in Folge endete. Der Mut zum Risiko wurde aber nicht belohnt, mehrfach scheiterten die beiden Rheinhausener nur um Millimeter, während die Frechener ganz entspannt ihren Vorsprung hielten und zum Ende sogar noch ausbauten.

Pech beim Lupfer

Ebenfalls Pech beim Lupfer hatten Chris und Joe in der zweiten Gruppe, da sie bis zur letzten Runde führten. Dann aber scheiterten sie an einer Limbo-Pole auf einer Bank und mussten sich auf den letzten Metern doch noch geschlagen geben - ein ähnliches Szenario hatten Flo und Martin bereits im Spiel zuvor erleben müssen.

Mit einem 2:6-Rückstand ging der BBV also in die Classic-Runde. Dort sah es zunächst relativ gut für die Gastgeber aus, im weiteren Spielverlauf wendete sich das Blatt jedoch. Erneut mussten die Gastgeber mehr Risiko eingehen - erneut ohne den erhofften Erfolg. Somit konnte sich Frechen den zweiten Saisonsieg sichern und zudem den Rekord für den höchsten Sieg einstellen. Außerdem übernimmt der 1. BC Frechen nun die alleinige Tabellenführung, da der 1. BBC Niederrhein im Auswärtsspiel beim 1. BC Solingen unterlag (s. u.).

» Ergebnisse | Fotos

 

1. BC Solingen 09 - 1. BBC Niederrhein (18:10)

In Solingen wurde das Spiel mit erst mit 75-minütiger Verspätung angepfiffen, da der Mannschaftsbus vom BBC Niederrhein mit einigen Staukilometern zu kämpfen hatte. Die Solinger waren daraufhin gezwungen, ihre taktische Aufstellung zu ändern, da Verena und Sven aufgrund privater Verpflichtungen um spätestens 15 Uhr das Bärenloch verlassen mussten. Das sollte sich als Glücksfall erweisen... – dazu aber später mehr.

Ausgeglichene Duell-Runde im Bärenloch

Christian und Kai gewannen ihre Duelle gegen Otto und Verena hauchdünn. Beide Partien standen vor der letzten Pole unentschieden. Die beiden Niederrheiner bewiesen starke Nerven und fuhren zwei Punkte für ihr Team ein. Niklas und Pascal hingegen hatten noch mit den Reisestrapazen zu kämpfen und unterlagen Sven und Sonja. Somit stand es nach den Duellen unentschieden – 2:2.

Solingen gewinnt InTeam-Spiele

Für die InTeam-Runde hatte Solingen die erste taktische Veränderung aufgrund der Verspätung vornehmen müssen. Verena ersetzte Otto, der eigentlich zusammen mit Sven hätte antreten sollen, aber so erst wieder in der Classic-Runde zum Einsatz kam, da er länger Zeit hatte als Verena. Diese neue Paarung funktionierte von der ersten Pole an bestens und fuhr einen nie gefährdeten Sieg mit sieben Kicks Vorsprung gegen Niklas und Kai ein. Viel spannender war es in der zweiten Partie: Ritchie und Rutsche führten vor der achten und letzten mit nur einem Kick vor Pascal und Christian. Dieser hauchdünne Vorsprung wurde ins Ziel gerettet, und so führte der 1. BC Solingen 09 vor der letzten Runde mit 6:2.

Otto und Rutsche siegen

Bei den Classic-Spielen beeindruckte Otto, der gerade mal das sechste Buschballspiel seines Lebens machte und eigentlich gar nicht für diese Runde vorgesehen war, mit unfassbarer Treffsicherheit. Er siegte souverän mit acht Kicks Vorsprung vor Pascal (Niederrhein). Sonja (Solingen) und Niklas (Niederrhein) folgten auf den Plätzen drei und vier. Im zweiten Spiel ging es spannender zu: Rutsche (Solingen), der letztendlich mit drei Kicks Vorsprung gewann und Christian (Niederrhein) lieferten sich einen harten Kampf um den Sieg. Ähnlich knapp war es lange zwischen Ritchie und Kai, doch der Solinger hielt den Niederrheiner auf Distanz. Somit endeten die Classic-Spiele 12:8 für Solingen. Dank des 18:10-Sieges hat sich der 1. BC Solingen 09 auf den zweiten Tabellenplatz vorgeschoben. Der 1. BBC Niederrhein ist nun Dritter.

» Ergebnisse


Sonja Bick/Martin Sowa  |  01.07.2012

Zurück

Einen Kommentar schreiben